"Ihr umfangreiches Wissen und ihre weibliche Weisheit haben bei mir das Gefühl des AufgehobenSeins ausgelöst, das ich noch äußerst selten in einer Aus- oder Fortbildung erfahren durfte. Und ich mag ihre lockere Art, Stoff zu vermitteln ohne die Oberlehrerin raushängen zu lassen." Hella Brust


Das Mutterkarma-Bootcamp

Mit bunter Farbe bekleckste Mama mit Kind
Image: Ketan Rajput via Unsplash
Asiatisch-Indigene Mutter stillt ihr Baby

"Wenn wir nicht das menschliche Kontinuum verloren hätten, gäbe es kein Mutterkarma!"

 

Bezug nehmend auf die Arbeiten Jean Lidloffs erfährst du in dieser Fortbildung, was das menschlich-mütterliche Kontinuum ist, warum wir nicht mehr darin leben und welche Auswirkungen das auf dich, deine direkten Vorfahrinnen (Mutter, Großmutter, Urgroßmutter) und auch auf den Umgang mit deinen Kindern im Speziellen und mit allen Kindern im Allgemeinen zu tun hat.

 

Du lernst alles über die traumatisierende Vergangenheit deiner mütterlichen Ahninnen und welche Auswirkungen das bis heute auf dich hat. Dadurch heilst du nicht nur deine eigene problematische Beziehung zu deiner Mutter (und/oder Großmutter), sondern erkennst deine eigenen übernommenen Verhaltensmuster. Damit kannst du dann aufhören das "Mutterkarma" an deine Kinder weiter zu geben. Dadurch wird dein eigenes, verletztes, kleines Inneres Kind getröstet und darf schließlich "erwachsen" werden.

 

Damit du dir einen ersten Einblick verschaffen kannst, hier findest du alle Episoden des "UMA-Blogcasts" zum Lesen hier auf  meinem Blog und zum Anhören auf YouTube: Zur Playlist! Ich erkläre hier, wie das menschliche Kontinuum ausgesehen hat, warum wir das nicht mehr leben und wie wir wieder dahin zurück kommen können.

 

Nächste Fortbildung Start: 01.09.2023 Kosten: ab € 333,- Dauer 5 Wochen